Warum solltest du dich mit Moringa Oleifera beschäftigen und warum hast du bisher (fast) nichts darüber gehört?

Ich möchte diesen Artikel mit einigen Zitaten beginnen:

 

Obwohl nur wenige Menschen bisher von Moringa gehört haben, könnte er schon bald zu den wertvollsten Pflanzen der Welt gehören.

Dr. Noel Vietmeyer, US National Academy of Sciences, Washington, USA

 

Der Verkauf von Vitaminen und Mineralien für die Verbesserung der Gesundheit ist ein großes Geschäft. Wenn Du eine Firma hast, die Hunderte von unterschiedlichen Vitalstoffpraparaten verkauft, warum solltest Du ein Produkt verkaufen, das in der Lage ist, alle anderen zu ersetzen?

Professor Louis M. De Bruin von der gemeinnutzigen Organisation „Moringa Tree of Life“

 

Besonders das Zitat von Prof. De Bruin sticht hierbei ins Auge, erklärt es doch trefflich um was es hier eigentlich geht. Zum einen ist es für die Pharmaindustrie schlicht unrentabel ein solches „Allheil-Mittel“ zu vertrieben welches die eigene Produktpalette konterkariert. In meiner eigenen Marketing-Ausbildung habe ich gelernt, eine möglichst vielfältige Produktpalette einer möglichst breiten Zielgruppe zur Verfügung zu stellen, um somit den Markt möglichst effektiv und rentabel „abzuschöpfen“. Was aber passiert, wenn das auf einmal nicht mehr nötig ist? Wenn ein Produkt alleine die hundert anderen ersetzen kann?

Ich möchte in diesem Artikel keinesfalls für den „Kampf“ gegen die Pharmaindustrie aufrufen, jedes Medikament hat seinen Platz und sein Anwendungsgebiet – nur rufe ich zum Verständnis auf, dass auch Pharmahersteller in erster Linie gewinn-orientierte Unternehmen sind. Und die Moringa Oleifera macht den Pharmariesen, im wahrsten Sinne des Wortes, einen Strich durch die Rechnung.

 

„Nun gut“ denkst du jetzt sicherlich, „der kann mir viel erzählen“. Folge mir weiter und lerne den Nutzen der Moringa kennen:

Moringa, auch der Meerettichbaum genannt, ist schlichtweg die beste „Vitalstoffbombe“ der Welt. Das bedeutet: Wenn du Moringa in deinen täglichen Speiseplan integrierst (und das geht auf vielfältige Art und Weise), brauchst du dir keine Gedanken mehr über eine optimale Nährstoffversorgung zu machen. In ihr sind mehr als 90 gesundheitlich bedeutende Nährstoffe enthalten. Dein Körper und deine Gesundheit werden es dir in jedem Fall danken.

Um dir das in einfachen Zahlen zu verdeutlichen:


 

Das Blattpulver einer hochwertigen (bio) Moringa enthält ua.:

  • 25 x mehr Eisen als Spinat
  • 17 x mehr Kalzium als in Milch
  • 15 x mehr Kalium als in Bananen
  • 7 x mehr Vitamin C als in Orangen
  • 7 x mehr Vitamin B1 und B2 als Hefe
  • 6 x mehr Polyphenole als Rotwein
  • 6 x mehr Folsäure als Kopfsalat
  • 4,5 x mehr Vitamin E als Weizenkeimlinge
  • 4 x mehr Vitamin A als in Karotten
  • 2,5 x mehr Karotin als Karotten
  • 2 x mehr Magnesium als Braun-Hirse
  • 2 x mehr Proteine als Soja
  • 2 x mehr Ballaststoffe als Weizen-Vollkorn
  • 1,5 x mehr Zink als ein Schweineschnitzel
  • 1,5 x mehr essentielle Aminosäuren als Eier
  • 20 Aminosäuren, darunter die 8 essentiellen Aminosäuren
  • sehr hohe Anteile an ungesättigten Fettsäuren (Omega 3, 6 und 9)
  • eine sehr große Menge an natürlichem Chlorophyll

 

Die Kombination und Zusammensetzung der Inhaltsstoffe sind sehr konzentriert, ausgewogen und einzigartig. Er enthält einen äußerst hohen Gehalt an Mineralien wie z.B. Kalium, Magnesium, Kalzium und Phosphor, ausreichende Mengen an Eisen, Zink und Kupfer, Chrom um einige aufzuzählen und obendrein noch alle 20 Aminosäuren, die wichtigsten Bausteine zum Aufbau von Proteinen im Körper und wichtig für das Immunsystem. Er enthält fast alle Vitamine wie Vitamin A, B1, B2, B3, B6, B7, C, D, E, K und Vitalstoffe, über 46 Antioxidantien und auch den vor kurzem neu entdeckten Botenstoff Zeatin der in Moringa in solchen Mengen vorkommt wie in keiner anderen Pflanze der Welt.

 

Zeatin? Was ist das schon wieder und was bedeutet es?

Zeatin ist für die außergewöhnliche Wachstumsleistung der Pflanze verantwortlich, sowie für ihre gute Regenerationsfähigkeit – die sich auch auf den Menschen übertragen lässt. So gilt Zeatin als das „Jungbrunnen-Hormon in der Natur“ (Prof. Thomas Roitsch, Uni Würzburg). In Studien der Universität Aarhus (Dänemark) erwies es sich als besonders wirksam zur Behandlung von Hautschädigungen. Zeatin sorgt für eine jugendliche Haut, wirkt gegen Zellalterung und aktiviert die Eigenproduktion von Stoffen, welche die Haut jung und elastisch halten. Das Pflanzenhormon hilft überdies Mädchen in der Pubertät und Frauen in den Wechseljahren ihren Hormonhaushalt auszugleichen. U.a. öffnet Zeatin die Türen für Vitalstoffe, lässt sie herein und begleitet sie bis an den Platz, wo sie von den Zellen benötigt werden. Es sorgt quasi dafür, dass sämtliche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Aminosäuren durch den Körper aufgenommen werden. Zeatin, ein wichtiger Regulationsfaktor der Zellen und eine starke Antioxidantie, daher zellschützend und zellregenerierend. Zwar findet man Zeatin in vielen Pflanzen, jedoch meist nur in Mengen von unter einem Mikrogramm pro Gramm. Das Moringa-Blatt dagegen enthält mehr als das Hundertfache je Gramm – und ist somit ein echter Jungbrunnen. Aber nicht nur ältere Menschen berichten durch den Verzehr von Moringablättern, sie fühlen sich um Jahre jünger und vitaler. Moringa ist also nicht nur eine Vitalstoffbombe die 90 verschiedene und wertvolle Vitalstoffe für den Menschen enthält, sondern er verstärkt die Bioverfügbarkeit um ein vielfaches durch das Zeatin.

Du siehst, es macht durchaus Sinn sich über Moringa zu informieren. Ich wette, diese Informationen waren dir bisher unbekannt. Schön dass ich dies hiermit ändern konnte. Bleibt nur noch die Frage, was du mit dem eben gewonnen Wissen anstellst. Bist du bereit Verantwortung für deine Gesundheit zu übernehmen oder denkst du dir „ist ja alles ganz nett, ein anderes mal vielleicht“? In beiden Fällen hast du Recht, denn diese Entscheidung kann dir schließlich niemand abnehmen – auf jeden Fall kannst du nun nicht mehr sagen „das habe ich nicht gewusst“

Hier zeige ich dir wo du ein hochwertiges Bio-Moringa bestellen kannst. Damit habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht, probier es doch einfach mal aus.

Wenn du bei deiner Bestellung den Gutscheincode 2015-123 (Ab Mindestbestellwert 20 Euro)  eingibst, erhälst du einen Gutschein im Wert von 5 €.

 

2 thoughts on “Warum solltest du dich mit Moringa Oleifera beschäftigen und warum hast du bisher (fast) nichts darüber gehört?

  1. Es fehlt eine einfache Info, wie man das Mittel einnimmt oder verwendet. Hab jedenfalls nix gefunden. Nimmt man es zum Kochen? Oder früh auf nüchternen Magen mit Wasser verrührt? oder wie anders?

    1. Hallo Katja,
      du kannst Moringa auf vielfältige Weise nutzen – entweder als Pressling oder Kapsel, das Pulver zum Kochen und Würzen, roh essen – die Tageszeit oder nüchternheit spielt hierbei keine Rolle, alles ist erlaubt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *